Kräftiger Schub bei den Baukosten

Auch der Bereich „Wohnen“ zählt hierzulande laut Statistik Austria weiterhin zu den Preistreibern. So kostete die Instandhaltung von Wohnungen durchschnittlich um 3,8 Prozent mehr als im Juli 2020, Mieten stiegen im Jahresvergleich um insgesamt 1,2 Prozent. Für Häuslbauer bleiben die Zeiten angespan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.