Bahn-Güterverkehr verdoppeln

Zuletzt hatte Corona die Mengen etwas eingebremst.

2020 sorgte die Pandemie für deutliche Spuren beim Güteraufkommen der Bahn. Die Fracht sank von rund 110 auf 95 Millionen Tonnen. Inzwischen erholen sich die Mengen – bei hohem Preisdruck. Dennoch ist ÖBB-Chef Andreas Matthä optimistisch, bis 2040 das Güteraufkommen zu verdoppeln. Dafür wird jetzt d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.