401 Gläubiger fordern 820 Millionen Euro

157 Millionen Euro in bar aus der Bank getragen.

Im Insolvenzverfahren der Commerzialbank Mattersburg ist die Höhe der Forderungen auf 820 Millionen Euro gestiegen. 401 Gläubiger haben Forderungen angemeldet. Anerkannt sind laut den Masseverwaltern Gerwald Holper und Michael Lentsch von Kosch & Partner Rechtsanwälte bisher 620,5 Millionen Euro. Im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.