Raiffeisen tritt aus der Einlagensicherung aus

Unmut über hohe Entschädigungen bei Commerzialbank als Grund für Rückzug.

Der Unmut über den Commerzialbank-Skandal samt Pleite im Burgenland war bereits seit Monaten lautstark zu vernehmen. Vor allem aus dem Raiffeisensektor. Von den insgesamt 490 Millionen Euro zur Entschädigung der Commerzialbank-Kunden durch die gemeinsame Einlagensicherung (ESA) kamen von dort 220 Mi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.