380 Millionen Verlust bleiben vom Horrorjahr

Noch verbrennt die AUA bis zu eine Million Euro am Tag. Das Geld der Staatsrettung soll aber auch über den Sommer hinaus reichen.

Von Claudia Haase

Die mit einem 600 Millionen Euro schweren Rettungspaket in der Luft gehaltene AUA hat im Coronajahr 2020 fast 380 Millionen Euro verloren. Das war der schlimmste finanzielle Absturz in der 63-jährigen Geschichte der Airline. „Was 2020 passiert ist, hat alles in den Schatten gestell

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.