„Hoffentlich überleben es die Gastronomen“

Sigi Menz ist optimis­tisch: „Werden keine große Insolvenzwelle bei Brauereien haben.“ APA

Sigi Menz ist optimis­tisch: „Werden keine große Insolvenzwelle bei Brauereien haben.“ APA

Interview. Sigi Menz, Obmann des Brauereiverbandes, befürchtet keine Insolvenzwelle bei Brauereien. Geforderte Halbierung der Biersteuer soll 100 Millionen Euro in die Kassen der Brauereien spülen.

Von Uwe Sommersguter

Wie massiv trifft der bereits 16 Wochen dauernde Lockdown in der österreichischen Gastronomie die heimischen Brauereien?

Sigi Menz: Die Betroffenheit ist sehr unterschiedlich. Je höher der Gastro-Anteil, umso stärker. Manche Brauereien liefern den Großteil ihres Bieres üblicherwei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.