SPÖ fordert eine „Aktion 40.000“

Die SPÖ fordert eine Joboffensive für 40.000 Langzeitarbeitslose in Österreich und verweist auf 140.000 Menschen, die schon länger als ein Jahr beschäftigungslos sind. Laut SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner (Bild) sollen die zusätzlichen Stellen bei Gemeinden, gemeinnützigen Organisationen und Sozialbe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.