FMA meldet Rekord

278 Meldungen über Missstände bei Finanzunternehmen oder dubiose Anbieter bzw. Geschäfte sind 2020 von anonymen Hinweisgebern bei der Finanzmarktaufsicht angezeigt worden. Das ist ein neuer Rekord. Zwei Drittel haben mit Betrug im Zusammenhang mit Kryptowährungen zu tun.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.