Infineon-Chefin: Fahrplan für die neue Fabrik hält

Zu Jahresende nimmt die 1,6 Milliarden Euro teure Chipfabrik von Infineon den Betrieb auf. Derzeit sind 170 Stellen bei Infineon unbesetzt.

Von Uwe Sommersguter

Trotz der „Achterbahnfahrt“ während der Corona-Pandemie setzt Infineon sein großes Leitprojekt, die neue 300-mm-Dünnwaferfabrik in Villach, plangemäß um. In Villach erzeugte Infineon 2020 8,4 Milliarden Chips, das zusätzliche Umsatzpotenzial soll bei vollständiger Auslastung der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.