Auf der Suche nach 99 Millionen

Der Ex-Chef der Commerzialbank Mattersburg, Martin Pucher, soll im Laufe der Jahre 156 Millionen Euro in bar aus der Bank getragen haben. 99 Millionen davon sollen laut „Kurier“ verschwunden sein. Vermutet werde, dass das Geld u. a. als Schwarzgeld zum ebenfalls insolventen SV Mattersburg geflossen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.