Billiger Sprit bremst die Inflation

Zahlreiche Preise wegen Lockdowns nicht erhoben.

Während die Preise für die Einkäufe des täglichen Bedarfs in Österreich im November mit 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr doch kräftig gestiegen sind, verharrt die allgemeine Inflation bei 1,3 Prozent.

Der Grund ist erneut der Ölpreis, der zu Beginn der Coronakrise eingebrochen war. Gegenüber Novembe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.