Coronakrise bringt EZB unter Zugzwang

Mit Ankündigung einer „Neukalibrierung der Instrumente“ hat EZB-Chefin Christine Lagarde Hoffnung auf weitere Hilfsgelder geschürt. Zinsen werden sich wohl nicht ändern.

Von Roman Vilgut

Die EZB werde auch in der zweiten Welle da sein, hat EZB-Chefin Christine Lagarde bei der Zinssitzung im Oktober gesagt und darauf hingewiesen, dass die EZB im Dezember ihre „Instrumente der Lage entsprechend neu kalibrieren wird“. Damit hat sie die Erwartungen an die morgige Zinssit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.