Hohe Gewinne, harte Schnitte

„Die Kosten sind zu hoch“, begründet Uniqa-Chef Brandstätter den tiefen Personalschnitt. 600 Jobs fallen weg. Abbau soll möglichst „respektvoll“ erfolgen.

Von Claudia Haase

Der Blick auf die Zahlen ließe nicht erwarten, dass die Uniqa-Versicherungsgruppe einen so tiefen Schnitt nötig hätte. Trotz der Corona-Pandemie, die die Uniqa 70 Millionen Euro kostete, ist der Vorsteuergewinn mit 160 Millionen Euro sehr hoch. Die vergangenen drei Monate gehörten z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.