RBI macht 300 Filialen im Osten dicht

300 von 1958 Filialen schließt die Raiffeisen Bank International (RBI) bis Ende 2022 in ihren osteuropäischen Netzwerkbanken. Das Online-Banking habe durch die Pandemie einen starken Schub erhalten, so RBI-Chef Johann Strobl. Die Einsparungen fließen in die Digitalisierung. Das RBI-Nettoergebnis san

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.