Adidas will US-Marke Reebok verkaufen

Der deutsche Sportartikelkonzern Adidas will seine US-amerikanische Tochter nach 14 Jahren offenbar wieder verkaufen.

Nach 14 Jahren könnte sich der deutsche Sportartikel-Riese Adidas wieder von seiner US-Marke Reebok trennen. Die Entscheidung, das langjährige Sorgenkind zu verkaufen, sei gefallen, berichtet das „Manager Magazin“ in seiner neuen Ausgabe. Vorstandschef Kasper Rorsted wolle die Transaktion bis März 2

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.