Swarovski kommt einfach nicht zur Ruhe

Dunkle Wolken über dem Kristallkonzern vor heutiger Gesellschafterversammlung. Trotz Dementi der Konzernführung sorgen sich auch Familienmitglieder um den Standort Wattens.

Am Standort Wattens wird nicht gerüttelt“ – mit diesem Bekenntnis ist die Swarovski-Geschäftsführung rund um Vorstandschef Robert Buchbauer dieser Tage den hartnäckigen Gerüchten entgegengetreten, wonach der Stammsitz des Kristallkonzerns als Ganzes verlagert oder sogar geschlossen werden soll. Wie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.