Essen

Milliardenverlust: Thyssenkrupp könnte Finanzhilfen beantragen

Mitarbeiter stehen vor unsicheren Monaten. Geld aus Verkauf der Aufzugssparte soll bei Neuausrichtung helfen.

Der voestalpine-Wettbewerber Thyssenkrupp rechnet auch nach dem milliardenschweren Verkauf der Aufzugssparte mit einer längeren Durststrecke und prüft im Zuge der Corona-Krise Finanzierungshilfen. Allein im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 (per Ende September) könnte ein Verlust von bis z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.