Bilanzskandal um Bank zieht Kreise

Nach Schließung der Commerzialbank Mattersburg werden Rufe nach Schadenersatz laut. Ermittler stehen vor Mammutaufgabe.

Im Bilanzskandal um die burgenländische Commerzialbank Mattersburg könnte mehr Geld fehlen als bisher angenommen, nämlich bis zu 500 Millionen Euro, berichtet der „Kurier“ in seiner Freitag-Ausgabe. Darauf würden erste Befürchtungen der Finanzmarktaufsicht (FMA) schließen lassen, heißt es. Der Ball

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.