Persilschein für Apples Steuerdeal

Apple erringt Sieg vor EU-Gericht. Der Konzern muss Rekordstrafe in Höhe von 13 Milliarden Euro nicht zahlen. Steuererleichterung ist rechtens.

Von Roman Vilgut

Es war eine aufsehenerregende Entscheidung: Im August 2016 verdonnerte die EU-Kommission den IT-Konzern Apple zu einer Zahlung von 13 Milliarden Euro. Der Grund: Steuererleichterungen Irlands seien eine ungerechtfertigte staatliche Beihilfe. Genau das verneint nun das Gericht der Eur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.