Wirecard in Insolvenz: Luft statt Milliarden

1,9 Milliarden Euro sind weg, nun muss Wirecard Insolvenz anmelden. Auch eine in Graz ansässige Tochterfirma ist in Gefahr.

Von Roman Vilgut

Vom gefeierten Milliardenkonzern zum Sanierungsfall in nicht einmal zwei Wochen: Die Wirecard AG stellt angesichts des Milliarden-Bilanzskandals einen Insolvenzantrag, erstmals ist damit ein im Aktienleitindex DAX gelisteter Konzern insolvent. Es drohe Zahlungsunfähigkeit und Übersch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.