Kluft zwischen Arm und Reich größer geworden

Finanzvermögen ist damit in Österreich ungleicher verteilt als im Schnitt Westeuropas. REUTERS

Finanzvermögen ist damit in Österreich ungleicher verteilt als im Schnitt Westeuropas.

 REUTERS

Finanzvermögen der Österreicher beträgt rund 800 Milliarden Euro – ein Drittel davon wird von 320 Menschen gehalten. Coronakrise könnte für leichte Umschichtung der Vermögen sorgen.

Die Finanzvermögen der Österreicher sind im Vorjahr um rund sieben Prozent auf knapp 800 Milliarden Euro (900 Milliarden Dollar) gewachsen. Das war ein stärkerer Zuwachs als in den Jahren davor, aber weniger als im weltweiten Schnitt oder auch im Schnitt Westeuropas, zeigt die 20. Ausgabe des Global

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.