„Es ist Zeit, die Grenzezu Italien zu öffnen“

Andrea Illy sieht Italien durch die Coronafolgen von einer „Quadrupelkrise“ bedroht. Zur dringenden EU-Hilfe stimmt er Bundeskanzler Sebastian Kurz zu: „Italien braucht Auflagen für Reformen.“ Von Adolf Winkler

Seit über zwei Monaten leiden wir mit den Menschen in Italien. Wie ist die Situation?

AnDREA ILLY: Die Lage ist jetzt unter Kontrolle. Die Ansteckungen sinken dank der Maßnahmen, effektiveren Behandlungsmethoden und weil viele Menschen die Krankheit mit geringen Folgen überstanden haben und nun immun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.