Donhauser kauft Großteil der Standorte von Vapiano

ÖBB-Caterer Josef Donhauser will aus der insolventen Restaurantkette eine „schlanke Organisation“ machen.

Der österreichische Gastro-Unternehmer Josef Donhauser, der unter anderem für die Bordverpflegung in den ÖBB-Railjets verantwortlich ist, übernimmt zwölf Standorte der insolventen Restaurantkette Vapiano in Österreich. Darunter auch die beiden Filialen in Graz, in Summe sollen 500 Jobs gesichert sei

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.