Milliardenkauf: ams AG wagt den zweiten Versuch

Sensorspezialist bietet gleich viel und senkt die Mindestannahmeschwelle auf 55 Prozent.

Anfang Oktober scheiterte der steirische Sensorspezialist ams AG mit einer Übernahme des deutschen Beleuchtungsprofis Osram. Jetzt starten ams-Boss Alexander Everke & Co. einen neuen Anlauf. Unterbreitet wird das Angebot von der neu gegründeten 100-Prozent-Tochter ams Offer GmbH, wieder liegt das An

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.