Kaufhof streicht 2600 Stellen

Harte Einschnitte beim deutschen Warenhauskonzern Galeria Kaufhof: 2600 Vollzeitstellen werden gestrichen, zudem will Kaufhof aus dem Kollektivvertrag aussteigen. Die Gewerkschaft bezeichnet diese Sanierungspläne als „untragbar“. Galeria Kaufhof wurde mit Karstadt fusioniert. Die Mehrheit hält die ö

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.