Washington/Wien

Zittern vor einer drohenden Zoll-Spirale

Die direkten Effekte durch US-Strafzölle halten sich für viele österreichische Betriebe in Grenzen.

Seit gestern früh gelten nun die US-Strafzölle auf Stahl- und Aluprodukte aus der EU. Europa kontert per WTO-Klage mit Vergeltungszöllen. Christian Knill, Obmann des Verbandes der Metalltechnischen Industrie, bezeichnet die jüngsten Entwicklungen als „sehr negatives Zeichen“, dabei gehe es weniger u

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.