Kalter Winter trieb Gasverbrauch nach oben

Im ersten Halbjahr des Jahres wurde in Österreich um 15 Prozent mehr Erdgas verbraucht als im Vorjahreszeitraum. Grund dafür sind vor allem die kalten Monate Jänner und Februar, in denen das Gas zum Heizen von Gebäuden verwendet wurde. Insgesamt wurden zwischen Jänner und Juni 52.100 Gigawattstunden

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.