Ford muss zahlen

In einem Diskriminierungsfall hat sich der US-Autobauer Ford mit betroffenen Mitarbeitern geeinigt. In zwei Werken in Chicago soll es zu sexuellen und rassistischen Belästigungen afroamerikanischer Angesteller gekommen sein. Ford hat einem Vergleich zugestimmt und zahlt 10,125 Millionen Dollar.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.