Handwerk 4.0 nicht verschlafen

Handwerker können von Plattformen im Internet profitieren. Aus Sicht des Netzökonomen Holger Schmidt gibt es noch unendliche Möglichkeiten solche Angebote aufzubauen. DPA

Handwerker können von Plattformen im Internet profitieren. Aus Sicht des Netzökonomen Holger Schmidt gibt es noch unendliche Möglichkeiten solche Angebote aufzubauen. DPA

Wie Handwerker im digitalen Zeitalter den Turbo zünden können, erklärt der deutsche Netzökonom Holger Schmidt.

Digitalisierung wird vor allem mit Industrie in Verbindung gebracht, nun trifft Hightech auch das Handwerk. Was ist Handwerk 4.0?

Holger Schmidt: Alles, was man in der Digitalisierung beobachtet, gilt auch für das Handwerk. Dabei gilt es, zwei Hauptströme zu beachten. Der erste ist die Plattformökono

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.