Gruppenbesteuerung: 250 Millionen Euro im Jahr

Der Rechnungshof übt Kritik am Finanzministerium (BMF). Der Grund: mangelnde Transparenz bei Körperschaftssteuerbegünstigungen, etwa bei der Gruppenbesteuerung für Konzerne. Demnach habe das BMF ab 2012 keine Angaben mehr zu „indirekten Förderungen“ gemacht. Das BMF weist die Kritik als „längst über

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.