Kuriositäten

Wenn Technik unter die Haut geht

Sensoren, wohin das Auge blickt und die passende Applikation, die gesammelte Daten auswertet. Längst hat die Vernetzung auch den Haushalt erreicht, in Las Vegas wurde nun gar die erste Haarbürste vorgestellt, die sich mit dem Smartphone verbinden lässt.

„Hair Coach“ misst die Intensität des Bürstens

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.