Gewerkschaft greift Pfeiffer an

Sozialplan für 209 Mitarbeiter verschleppt.

WIEN. Die Gewerkschaft Vida attackiert den Mutterkonzern der in die Pleite geschlitterten Handelskette Zielpunkt. Nach dem Scheitern der Sozialplanverhandlungen im Dezember gebe es für 209 Mitarbeiter des ehemaligen Logistikzentrums noch immer keine Lösung. „Der Chef der Zielpunkt-Mutter (Pfeiffer/U

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.