Bank Austria: In Österreich sollen 2000 Stellen gefährdet sein

WIEN. Dass die geplanten Stellenstreichungen bei der italienischen UniCredit auch die österreichische Tochter Bank Austria stark treffen würden, ist seit Monaten klar. Über gut 1500 gefährdete Arbeitsplätze wurde spekuliert. Laut „Presse“ sollen es aber bis 2018 sogar 2045 Stellen sein. Der Bericht

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.