7,5-Milliarden-Loch

WIEN/KLAGENFURT. In der Bilanz 2015 stieg das Kapitalloch der weiter tiefroten Hypo Bad Bank Heta von 7,0 auf 7,5 Milliarden Euro. Der Jahresverlust betrug 491,4 Millionen. Durch Verkäufe stieg ihr bei der Nationalbank deponierter Cash-Bestand von 2,4 auf 4,3 Milliarden, wird als Abbau-Erfolg verme

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.