Was bedeutet der FMA-Schnitt für die Heta-Gläubiger konkret?

ANTWORT: Sie lassen Haare für ihre 10,1 Milliarden Euro Heta-Anleihen, nämlich 54 Prozent oder 5,469 Milliarden Euro. Und selbst dieses Geld kommt spät, weil die FMA die Laufzeiten der Anleihen bis 31. 12. 2023 ausgedehnt hat, damit sie die Heta in Ruhe abwickeln kann. Erlöst die Heta mehr, wird da

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.