Afghanen kaum, Syrer gut ausgebildet

Das AMS hat geprüft, wie gut Flüchtlinge ausgebildet sind. Zwar ist das Ergebnis besser als erwartet, doch der Unterschied zwischen den Herkunftsländern bereitet dem AMS-Chef Kopfzerbrechen.

KLAUS KNITTELFELDER, CHRISTINA TRAAR

Es war eine der großen Fragen der Flüchtlingswelle der letzten Monate: Was können die, die da zu Tausenden nach Österreich gekommen sind und hier um Asyl angesucht haben? Bisher war dies relativ unklar, nun hat das Arbeitsmarktservice (AMS) mittels „Kompetenzcheck

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.