China stemmt sich mit Milliarden gegen Flaute

PEKING. China kämpft mit neuen Infrastrukturprojekten gegen die Konjunkturabkühlung. Der staatliche Planungsrat billigte neun Bauvorhaben von Brücken bis hin zu Schnellstraßen im Gesamtvolumen von rund 21 Milliarden Euro. Zudem gab’s in dieser Woche grünes Licht für den Bau von zwei Hochgeschwindigk

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.