Nächste chinesische Schockwelle

Der zweite massive Kursrutsch in China in dieser Woche schürt die Furcht vor einer neuen Krise. Ökonom Gottfried Haber warnt aber auch vor zu viel Angst in Europa.

HANNES GAISCH-FAUSTMANN, CLAUDIA HAASE

Der fünfte Einbruch an den Börsen in China seit Juli 2015 zieht abermals die Finanzmärkte weltweit nach unten.

Kurz nach dem Jahreswechsel, am 4. Jänner, stürzten im Reich der Mitte die Kurse ab, der Aktienhandel an den chinesischen Börsen wurde ausgesetzt. Geste

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.