Strabag verkauft

WIEN. Der Baukonzern Strabag verkauft seine Wasserbausparte um 70 Millionen Euro an die holländische Royal Boskalis Westminster. Diese übernimmt 238 Mitarbeiter, Maschinen und Wartungsverträge der Strabag Wasserbau GmbH in Hamburg. Die Strabag ziehe sich aus einem „Nischenbereich“ zurück, heißt es.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.