Äpfel: Aufregung um Bodenproben

Tests zeigten Rückstände von Stoffen, die längst verboten sind.

WIEN. Der jahrzehntelange Einsatz von Pestiziden hat seine Spuren in Österreichs Äckern hinterlassen. Das zeigen Untersuchungen von Greenpeace und Global 2000. Greenpeace hat sich dabei auf Apfelplantagen in der Oststeiermark konzentriert. Global 2000 hat Lacken bei Äckern untersucht – auch bei zwei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.