Solarstreit mit China

BRÜSSEL. Europäische Solarfirmen werfen ihren chinesischen Rivalen die Umgehung von Importzöllen mithilfe von Drittländern vor. Bis zu 30 Prozent der chinesischen Solarimporte würden über Taiwan und Malaysia nach Europa gebracht, beklagt der Präsident des Verbandes ProSun, Milan Nitzschke.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.