„Transparenzsteinzeit“ bei Top-Gagen

Deutsche Studie rügt die Transparenz bei Vorstandsvergütungen in ATX-Firmen. Anlegerschützer Wilhelm Rasinger sieht Handlungsbedarf bei Vergleichbarkeit.

MANFRED NEUPER

Bereits zum 34. Mal legte das Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF) gestern seine Gehaltsstudie vor. Österreichs Spitzenmanager verdienen demnach im Durchschnitt 194.200 Euro brutto im Jahr, in der zweiten Management-Ebene liegen die Gagen bei 127.500 Euro brutto, in der dritten Fü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.