Die teuren Folgen der Fusionen

Neue Machtverhältnisse am Mobilfunk-Markt: Das erste volle Jahr nach der Fusion von Drei und Orange brachte steigende Preise. Diskonter wie Hofer forcieren jetzt aber den Wettbewerb.

ROMAN VILGUT

Noch vor einem Jahr war Österreich für Mobilfunkkunden eine Art Paradies. Der starke Wettbewerb in den 2000er-Jahren führte zu sehr guten All-in-Tarifen. Auch der Verkauf von Telering an T-Mobile im Jahr 2006 änderte daran noch nichts.

Die große Zäsur kam 2013. Drei kaufte den Konkurrente

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.