Bußgelder in Millionenhöhe

Die Wettbewerbshüter haben die Lebensmittelbranche im Visier. Hersteller und Supermarktketten zahlten bisher rund 25 Millionen Euro Strafe. Jüngstes Beispiel: NÖM.

Das Jahr endet, wie es begonnen hat: Mit einer aufsehenerregenden Kartellstrafe im österreichischen Handel. Am 2. Jänner setzte es für die Kärntnermilch eine Strafe über 375.000 Euro wegen Preisabsprachen. Gestern gab die Bundeswettbewerbsbehörde bekannt, dass auch der niederösterreichische Milchrie

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.