E.ON setzt auf „neue Energiewelt“

Energieriese verschiebt Kohle, Atom und Gas in neue Gesellschaft.

DÜSSELDORF. Beim größten deutschen Energiekonzern E.ON bleibt kein Stein auf dem anderen. In Zukunft will sich das Unternehmen auf die „neue Energiewelt“ konzentrieren, sagt Vorstandschef Johannes Teyssen. Dazu wird E.ON binnen zwei Jahren in zwei Gesellschaften aufgespalten – wobei das frühere Kern

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.