Die Welt setzt noch lange auf Öl und Kohle

Auch 2040 wird Erdöl die wichtigste Energiequelle sein, glaubt die Opec. Ölpreis soll mittelfristig kaum steigen, Zahl der Autos verdoppelt sich.

ERNST SITTINGER

Während alle Welt von der „Energiewende“ spricht, zeichnet nun die Erdöl-Förderorganisation Opec in ihrer jüngsten Zukunftsstudie ein ebenso düsteres wie realistisches Bild: Demnach bleiben Öl und Kohle auf Jahrzehnte die wichtigsten Energiequellen.

Wegen des steigenden Wohlstands in A

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.