AUA erprobt die Billigschiene

AUA will Serviceleistungen in höhere Um-sätze ummünzen. Dafür entwickelt man Tarifmodell nach Baukastenprinzip. Ohne Extras fliegt man billiger.

CLAUDIA HAASE

Auf der Suche nach neuen Antworten auf die Billigfluglinien wird die Austrian Airlines ein neues Tarifkonzept starten. Nach dem Modulprinzip soll sich künftig jeder Kunde die Leistungen buchen, auf die er besonderen Wert legt, und dafür auch extra zahlen. Sogar Zeitungen könnte es künft

Artikel 2 von 4
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.