Zumtobel schließt Rückzug aus den USA aus Dornbirn. Der heimische Leuchtenhersteller Zumtobel will seine schwache Präsenz in den USA durch eine strategische Partnerschaft ausbauen. „Wir haben keine Absicht, uns aus den USA zurückzuziehen“, sagte Zumtobel-Chef Ulrich Schumacher am Freitag. Am Mittwoch hatte er bei einer Pressekonferenz in Frankfurt beklagt, das US-Geschäft des Konzerns sei definitiv zu klein. „Für die USA haben wir zwei Optionen – aufgeben oder einen Partner suchen“, sagte Schumacher vor wenigen Tagen. Nun machte er deutlich, dass er die zweite Option verfolgen will. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir unsere Präsenz in diesem für Zumtobel strategisch wichtigen Markt ausbauen können“, sagte er. Angesichts des harten Wettbewerbs könne dies am besten mit einem starken Partner gelingen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.