Kampf gegen Milliardenloch

Trotz kleiner Fortschritte steckt Griechenland weiter in tiefer Depression. 2014 und 2015 müssen 45,5 Milliarden Euro zurückgezahlt werden.

Griechenland ist bei der Sanierung des Staatsbudgets auf einem guten Weg – wegen der hohen Schulden klafft aber nach wie vor ein Milliardenloch. 2013 soll das Defizit von 10 auf 2,4 Prozent des BIP sinken – zu Beginn der Krise 2009 waren es noch 15,6 Prozent. „Die Verschuldung ist mit 175 Prozent im

Artikel 2 von 5
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.