Alpine: Drei regionale Lösungen wurden genehmigt

Der Gläubigerausschuss hat am Freitag Angebote aus Oberösterreich und Salzburg angenommen.

Drei regionale Auffanglösungen für Baustellen des insolventen Baukonzerns Alpine in den Bundesländern nehmen nun Gestalt an. Der Gläubigerausschuss nahm die Angebote der oberösterreichischen Bauunternehmen Habau und Swietelsky sowie der Salzburger Hinteregger am Freitag einstimmig an. Das Handelsger

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.